Manual Business Intelligence: Erkenntnisse aus der Praxis für erfolgreiche DWH-/BI-Projekte (German Edition)

Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online Business Intelligence: Erkenntnisse aus der Praxis für erfolgreiche DWH-/BI-Projekte (German Edition) file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with Business Intelligence: Erkenntnisse aus der Praxis für erfolgreiche DWH-/BI-Projekte (German Edition) book. Happy reading Business Intelligence: Erkenntnisse aus der Praxis für erfolgreiche DWH-/BI-Projekte (German Edition) Bookeveryone. Download file Free Book PDF Business Intelligence: Erkenntnisse aus der Praxis für erfolgreiche DWH-/BI-Projekte (German Edition) at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF Business Intelligence: Erkenntnisse aus der Praxis für erfolgreiche DWH-/BI-Projekte (German Edition) Pocket Guide.

Durch Klicken auf ein Ankreuzfeld wird dieses markiert, auf die gleiche Weise kann eine Markierung wieder aufgehoben werden vgl. Meist sind die Register nach Relevanz oder der Reihenfolge der Arbeitsschritte geordnet. Eine Zeile wird markiert, indem man auf das Feld vor der ersten Werte tragenden Spalte klickt. Dialogfenster 3. Die Architektur der Datenschichten entspricht dem im Kapitel 2. Egger, SAP AG, a. Die Bedeutung der Konsistenz zeigt sich, wenn mehrere Objekte identische Dimensionen verwenden.

Dieses Prinzip wird auch Conformed Dimensions genannt vgl. SAP AG, b. Als InfoProvider werden alle Objekte bezeichnet, die durch Analysewerkzeuge auswertbar sind. Jeder InfoProvider ist einer InfoArea zuzuordnen und kann nur einmal in die Hierarchie aufgenommen werden vgl. So kann es etwa notwendig sein, ein InfoObject in 3. InfoObject-Baum Hinweis: Um den bis hierhin vermittelten theoretischen Inhalt praktisch zu vertiefen, kann an dieser Stelle das Kapitel 4.

Pflegebildschirm Merkmal Die nachfolgende Tabelle 3. Die Koordinaten werden im Rahmen einer Geocodierung ermittelt. Zugewiesene Attribute lassen sich von Anzeige- in Navigationsattribut durch gesonderte Markierung umwandeln.

Arquitectura Business Intelligence / Data Warehouse

Diese Einstellungen werden jedoch nicht kopiert, es wird 3. Kapitel 2. Tabelle 3. Datentypen von Kennzahlen mit Einheit vgl. Datentypen von Kennzahlen ohne Einheit vgl. Vorgeschriebene Arten der Aggregation und Ausnahmeaggregation sowie die Anzahl der Dezimalstellen sind festzulegen. Ein Beispiel ist die Durchschnittsbildung, bei der stets ein zeitlicher Bezug hergestellt werden muss.

0 jobs found

Bei Bestandskennzahlen ist in der Definition der InfoObjects zu hinterlegen, wie der Bestand ermittelt wird. Dieser legt fest, welchem Zeitraum der Bestand zugeordnet wird, da aus dem Ladezeitpunkt der Daten nicht unbedingt auf den Bezugszeitraum geschlossen werden kann. Pflegebildschirm Attribute 3. Das Gewicht eines Produkts kann ein typisches Anzeigeattribut sein. Navigationsattribute sind zur Definition der Sicht auf den Datenbestand und als Filter in Anfragen geeignet. Ist der Produkthauptgruppe wiederum ein Attribut Lagerort zugeordnet, so kann dieses Attribut ebenfalls direkt zur Produktgruppe abgerufen werden.

Man unterscheidet zwei Typen von Hierarchieknoten: nicht bebuchbare Knoten bilden die Struktur der Hierarchie.

Bei der Verwendung unterschiedlicher Versionen ist dagegen stets eine aktive Version festzulegen vgl. Hinweis: Um den bis hierhin vermittelten theoretischen Inhalt praktisch zu vertiefen, kann an dieser Stelle das Kapitel 4. SAP AG, c. Inmon, b. Die Daten werden in flachen Datenbanktabellen und nicht in einer Struktur aus Fakten- und Dimensionstabellen gespeichert vgl. Fuller, a, und Inmon, b. InfoSet 3. Diese Daten sollen nun in einen Zusammenhang gestellt werden. Im Gegensatz zu physisch Daten tragenden Objekten werden jedoch diese Informationen lediglich in den Metadaten gesichert.

Pflegebildschirm MultiProvider 3. Open Hub Service 3. Damit endet die Phase der Extraktion. Viele dieser Quellen bieten Metadaten an, die eine Schnittstelle zu ihnen beschreiben. Welche Tabellen betroffen sind, wird zuvor in der DataSource durch Metadaten festgelegt. Dort werden die Daten entsprechend den Anforderungen verarbeitet und weitergeleitet vgl. Leslie und Nithiananda, Der Pfad zu flachen Dateien wird erst kurz vor dem Abschluss der Definition des Ladevorganges festgelegt.

Der Ladevorgang kann auch automatisiert erfolgen, in diesem Fall kann ein variabler Dateiname vergeben werden vgl. Sie ist mit dem Ziel entwickelt worden, als universelle Sprache dem Austausch, Auffinden und der Verwaltung semantisch qualifizierter Daten zu dienen vgl. Arndt, Mohr, Sie besteht aus einer flachen Struktur, die eine betriebswirtschaftliche Einheit von Stamm- und Bewegungsdaten beschreibt.

ORAYLIS Blog » Innovation Lab

Zu einer Transferstruktur wird durch die zu verwendende Transfermethode eine erste 3. InfoSources werden anhand der Alternativen zur Fortschreibung unterschieden. In der Kommunikationsstruktur einer InfoSource werden die InfoObjects abgelegt, in welche die Daten geladen werden sollen. Diese Struktur ist es auch, auf die sich die Fortschreibungsregeln beziehen. Nolan, Dazu wird 3. Die simpelste Form der Transformation ist die Zuweisung eines konstanten Wertes zu einem Feld in der Kommunikationsstruktur, so dass auf die Daten der DataSource kein Bezug genommen wird.

Fortschreibungsregeln werden auch in den Staging-Szenarien eingesetzt. Minimum der beiden Werte ersetzt werden. Die Umrechnung erfolgt durch individuelle Routinen oder in der Administrator Workbench definierte Umrechnungsarten vgl. Der Ladeprozess kann sofort gestartet werden, nachdem die Einstellungen getroffen wurden. Mittels Sortierung, Filtern sowie dem Austausch von Merkmalen oder der Neuberechnung von Kennzahlen wird eine flexible Navigation im Datenbestand realisiert.

Diese werden nachfolgend beschrieben.

xn--82ca6apj4cmaa2b6azf4b9b2j7fg.com/includes/map8.php

Module Handbook for the Bachelor and Master Programmes

Sie werden in der Query Definition anhand von Formeln berechnet. Der Anwender kann zudem die Beschreibung, Darstellung z. In Formeln wird beschrieben, wie die Kennzahlen in Bezug auf die neuen Merkmale berech- 3. Werden innerhalb einer Query mehrere Formeln verwendet, so kann es zu so genannten Formelkollisionen kommen vgl.

Den Kreuzungspunkten von Strukturelementen werden dann explizite Zellinhalte zugewiesen vgl. Es sind folgende Variablentypen implementiert vgl. Das Vorjahr kann nun berechnet werden, indem man ein Jahr von der Variablen subtrahiert. Verwendet werden sie unter anderem im Exception Reporting zur Definition variabler Schwellwerte der einzelnen Exception Level.


  1. UNLIMITED BOOKS LIBRARY!
  2. 10 jobs found!
  3. 10 jobs found!
  4. The Icarian Legacy: BRAVE SOULS;
  5. Quest;

BEx Analyzer Hinweis: Um den bis hierhin vermittelten theoretischen Inhalt praktisch zu vertiefen, kann an dieser Stelle das Kapitel 4. Alexander, Leslie und Mayer, Durch verschiedene Funktionen zur Navigation und zur Anpassung der Query-Sicht kann die Ergebnisdarstellung aktiv beeinflusst werden. HTML 4. Darin sind sowohl statische Elemente als auch dynamische Objekte enthalten, die der Anzeige von Inhalten und der Interaktion mit dem Benutzer dienen.


  • P.O.P.: PRISONERS OF POETRY;
  • bericht zum forschungs: Topics by rusgeweerearmant.tk.
  • Ricordi cariati (Italian Edition);
  • Read PDF Racism in Huckleberry Finn: Mark Twain!
  • Whistling Pines and the Hunter.
  • Es ist aus der Titelleiste mit dem Namen der Query, der Symbolleiste, dem generischen Navigationsblock und der Tabelle aufgebaut vgl. Am Ende einer jeden Zeile und Spalte werden die Gesamtsummen gebildet. Je nach Diagrammtyp werden unterschiedliche Datentabellen als Grundlage herangezogen vgl.

    UNLIMITED BOOKS

    Liniendiagramm 3. Das mit dem Kreisdiagramm verwandte Ringdiagramm ist hingegen in der Lage, mehrere Datenzeilen darzustellen, indem sie jeweils einem Ring zugeordnet werden.

    Computer Science Jobs Switzerland | rusgeweerearmant.tk

    Die Tupel sind aus der ersten Datenspalte und einer der nachfolgenden Spalten aufgebaut. Der letzte Diagrammtyp wird durch das Portfoliodiagramm gebildet. Dieses ist zweidimensional und besteht aus vier Quadranten. Der Kreisradius ergibt sich aus der dritten Datenspalte. Die Quadranten dienen dazu, die Datenpunkte anhand ihrer Position zu bewerten.